Logo MDK

http://www.mdk.de/2480.htm


MDK forum 4/2017

Adipositas: Ursachen & Behandlungskonzepte
Neuesten Zahlen zufolge sind etwa zwei Drittel der Männer und gut die Hälfte der Frauen in Deutschland übergewichtig; etwa jeder vierte Erwachsene ist adipös. Welche Behandlungskonzepte gibt es? Wie erfolgversprechend sind sie? Welche Aufgabe übernehmen die Medizinischen Dienste?

Autoren:
Dr. Silke Heller-Jung, Dr. Angelika Alfes, Dr. Christina Holzapfel, Prof. Dr. Hans Hauner, Elke Grünhagen, Dr. Kerstin Lipperheide, Dorothee Buschhaus, Peter Büttner

 

 

 

 

 

Weitere Themen dieser Ausgabe:


Gute Frage
„Kann eine flexiblere Fachkräftequote den Pflegenotstand lösen?“, lautet diesmal die „Gute Frage“, die Prof. Christel Bienstein, Leiterin des Department Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke beantwortet.
Autor: Martin Dutschek, MDK Niedersachsen


Tendenz: zunehmend 
Chronisches Übergewicht gilt inzwischen als größtes Krankheitsrisiko weltweit. Denn mit dem Gewicht steigt die Gefahr für diverse Begleit- und Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes. Was bedeutet das für die betroffenen? Welche Auswirkungen ergeben sich für die Solidargemeinschaft?
Autorin: Dr. Silke Heller-Jung, freie Journalistin


MDK-Begutachtung: Auf guter Grundlage

Worauf achten die MDK-Gutachter, wenn sie im Auftrag der Krankenkasse prüfen, ob ein Patient die Voraussetzungen für eine Adipositas-Operation erfüllt? Der jetzt neu überarbeitete Begutachtungsleitfaden soll helfen.
Autoren: Elke Grünhagen, Fachberaterin beim MDS, und Dr. Kerstin Lipperheide MPH, Bereich Evidenzbasierte Medizin beim MDS


Mit neuen Erkenntnissen zu passgenauen Behandlungen

Bei der Therapie von Krebserkrankungen gibt es viele neue Ansätze. Das Kompetenz-Centrum Onkologie der MDK-Gemeinschaft und des GKV-Spitzenverbandes bewertet sie – immer mit Blick auf den Nutzen für die Patienten.
Autorin: Dorothee Buschhaus, MDK-Gemeinschaft


Wenn der Schlag junge Menschen trifft

Jedes Jahr erleiden rund 260.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. 15 Prozent der Patienten sind jünger als 55 Jahre. Ist die Erkrankung insgesamt leicht rückläufig, zeigt sich jedoch gerade bei jüngeren Menschen eine Zunahme. Woran liegt das? Kann man vorbeugen?
Autorin: Dr. Barbara Marnach, MDK Nordrhein


Modellprojekt DocDirekt: Bei Anruf Arzt!

Ob online oder am Telefon: Medizinische Beratung von niedergelassenen Ärzten verspricht das Modellprojekt „DocDirekt“, das in Baden-Württemberg startet. Kann die telemedizinische Versorgung eine Antwort auf die Unterversorgung in strukturschwachen Regionen und eine Entlastung für überlaufene Arztpraxen und Notaufnahmen sein?
Autor: Markus Hartmann, MDK Baden-Württemberg


Gegen das Vergessen 

Eine Seniorenresidenz in Dresden hat für ihre Pflegebedürftigen mit Demenz zwei Erinnerungszimmer eingerichtet, die vom DDR-Alltag der 60er und 70er-Jahre inspiriert sind. Dabei können Erinnerungen Gefühle wecken und als Anreiz für eine aktivierende Pflege genutzt werden.
Autorin: Diana Arnold, MDK-Gemeinschaft

Sie möchten das MDK Forum näher kennen-lernen? Schicken Sie uns eine E-Mail an das Redaktionsbüro beim MDS.

» weiterlesen

MDK forum 4/2017

Inhaltsverzeichnis

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,09 MB)

Gute Frage

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,09 MB)

Tendenz: zunehmend

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,14 MB)

MDK-Begutachtung: Auf guter Grundlage

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,10 MB)

Mit neuen Erkenntnissen zu passgenauen Behandlungen

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,20 MB)

Wenn der Schlag junge Menschen trifft

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,10 MB)

Modellprojekt DocDirekt: Bei Anruf Arzt!

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,12 MB)

Gegen das Vergessen

Leseprobe aus dem
MDK forum 4/2017

» weiterlesen

» als PDF-Datei (0,12 MB)