Logo MDK
» Versicherte » Kranken- & Pflegekassen » Leistungserbringer » Presse » Wir über uns » Veranstaltungen » MDK Magazin

MDK Forum 3/2013

Titelbild

Titelthema:
Ausgebrannt: Wenn die Seele nicht mehr mitmacht

Die Arbeitswelt verändert ihr Gesicht. Globalisierung, Technisierung, Rationalisierung und Flexibilisierung gehen auch an den Arbeitnehmern nicht spurlos vorbei. Immer häufiger werden psychische Erkrankungen diagnostiziert. Die Folgen sind großes menschliches Leid, aber auch erhebliche Behandlungskosten und volkswirtschaftliche Einbußen. Es ist darum nicht nur menschlich geboten, sondern auch wirtschaftlich vernünftig, den Ursachen dieser Entwicklung auf den Grund zu gehen und jedem einzelnen Betroffenen bestmöglich zu helfen.
MDK Forum widmet sich Fragen wie „Macht uns die Arbeit psychisch krank?“, „Wie risikoreich ist die flexible Arbeitswelt?“ oder „Wird Gesundheit zur Chefsache?“ und stellt Beispiele aus der medizinischen Praxis und verschiedene Gesichtspunkte des Themas vor.
Autoren: Dr. Silke Heller-Jung, Dr. Martina Koesterke, Dr. Nick Kratzer, Dr. Ingrid Fauth und Dr. Norbert Schwarz, Christiane Grote, Dr. Uwe Sackmann


Weitere Themen in dieser Ausgabe:

Gute Frage: Brauchen wir eine bessere Statistikkompetenz bei Ärzten?

Interview mit Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, Direktor des Harding Zentrum für Risikokompetenz am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Prof. Gigerenzer sieht Chancen für eine bessere Gesundheitsversorgung und fordert dafür unter anderem eine „statistische Alphabetisierung“ von Ärzten, damit sie Nutzen und Risiken einer medizinischen Intervention interessenneutral beurteilen und Patienten informierter beraten können. MDK Forum fragt unter anderem: Welche Relevanz hat Statistik für die medizinische Praxis?
Autorin: Elke Grünhagen


Pflege-Begutachtungs-Richtlinien überarbeitet

Der GKV - Spitzenverband hat überarbeitete Richtlinien für die Begutachtung von Pflegebedürftigkeit beschlossen. Darin sind die begutachtungsrelevanten Aspekte konkretisiert, die das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) vom Oktober 2012 vorsieht. Im Juni hat das Bundesgesundheitsministerium die Richtlinien genehmigt. Sie bilden seitdem die Grundlage für die Pflegebegutachtungen des MDK und – dies ist ein Novum des PNG – auch für andere Gutachter.
Autor: Bernhard Fleer


Der lange Weg zu einem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff

Am 27. Juni überreichte der Vorsitzende des Expertenbeirats zur konkreten Ausgestaltung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, K.-Dieter Voß, die Vorschläge der Experten an Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr. »Der Bericht bildet die Grundlage für die gesetzliche Umsetzung, die in der nächsten Legislaturperiode stattfinden wird«, so Bahr.
Autorin: Elke Grünhagen


Neue Qualitätsrichtlinie in der Neonatologie
Ein Meilenstein für Frühchen?

Sie wiegen DEUTLICH zu wenig, können noch nicht richtig saugen und trinken, und ihre Lungen können nicht richtig atmen – kurz: sie sind noch nicht für ein Leben außerhalb des Mutterleibes vorbereitet. Viele Frühgeborene haben jedoch dank der modernen Geburtshilfe und Neugeborenen-Intensivmedizin gute Chancen, gesund zu überleben. Der GKV-SV hat nun mit dem G-BA die Qualitätssicherungsrichtlinie für die Neonatologie neu gefasst. Beteiligt waren außerdem das Kompetenz-Centrum Qualitätssicherung der MDK-Gemeinschaft, der MDS und das AQUA-Institut.
Autor: Priv. Doz. Dr. Thomas Böhler


App-Doktor und Internetarzt
Wann hilft wer wirklich?

Sprechstunde beim Doktor war gestern. Immer mehr Patienten suchen virtuellen Rat im Netz. Gut 30.000 Applikationen, kurz Apps, bietet der iTunes Store in der Rubrik »Gesundheit und Fitness«. Doch welchen Nutzen bieten diese Apps und die zahlreichen Internetportale wirklich? Corinna Schaefer beim Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) beschäftigt sich schon seit langem mit der Frage, wie man gute Informationen im Netz finden kann.
Autoren: Martin Dutschek und Dr. Uwe Sackmann


Ich höre dann die Dinge
Klicksonar schafft Orientierung durch Echoortung

Juli ist viereinhalb Jahre alt. Sie fährt mit ihrem Laufrädchen durch eine Berliner Hofeinfahrt. Dabei schnalzt sie hin und wieder mit der Zunge. Ansonsten unterscheidet sie sich auf den ersten Blick nicht von ihren Altersgenossen.
Dennoch gibt es einen wesentlichen Unterschied: Juli ist blind. MDK Forum sprach mit ihrem Vater Steffen Zimmermann über den Familienalltag und eine einfache, aber wirksame Methode, mit der Juli ihre Welt akustisch sehen kann.
Autorin: Dr. Martina Koesterke


Gewalt gegen ältere und pflegebedürftige Menschen:
Brauchen wir eine UN-Konvention für die Rechte älterer Menschen?

»Wehe, Du wirst alt und schwach: Schock-Video zeigt Gewalt im Pflegeheim.« Was lange ein Tabuthema war, findet immer häufiger Eingang in die Medien: Gewalt gegen ältere und pflegebedürftige Menschen. Das Thema hat auch die Politik – vor allem auf europäischer und internationaler Ebene – erreicht. Ein neuer Vorstoß der UNO-Generalversammlung will nun ein rechtlich verbindliches Instrument zur Stärkung der Menschenrechte von Älteren etablieren.
Autorin: Dr. Andrea Kimmel


»Leben mit Familienanschluss« für ältere Menschen
Wohn bei uns!

Die demografische Entwicklung lässt sich nicht umkehren: Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Lebensalter und sind dann auf Unterstützung angewiesen. Vor allem in ländlichen Regionen stehen schon heute oft nicht genügend Pflegeheimplätze zur Verfügung und Pflegedienste arbeiten am Limit ihrer Kapazitäten. In Frankreich gibt es seit Jahren ein erfolgreich implementiertes Versorgungskonzept, das nun auch bei uns erprobt werden soll.
Autorin: Dr. Martina Koesterke

Sie möchten das MDK Forum näher kennen-lernen? Schicken Sie uns eine E-Mail an das Redaktionsbüro beim MDS.

MDK Forum 3/2013

Die komplette Ausgabe

» als PDF-Datei 


» Impressum » Datenschutz » Barrierefreiheit Druckversion » mit Bildern » nur Text » zum Seitenanfang